25.09.2011 Wandertag in D-Markelfingen

Einladung

Download
Einladung Wandertag Markelfingen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 199.9 KB

Fotoschau

Bericht im Südkurier

Radolfzell/Markelfingen – Neblig war es am Sonntagvormittag auf dem Bodanrück, aber mit etwas zusätzlicher Fantasie habe man durchaus die Schönheiten des Naturschutzgebietes genießen können, sagte Markus Zähringer, Bezirksleiter der Naturfreunde Donau-Bodensee bei der Vorstellung des so genannten Natura Trail „Mindelsee“. Dieser Weg verläuft durch das Fauna-Flora-Habitat- und Vogelschutzgebiet Bodanrück.

Freunde der Natur (von links): OB Jörg Schmidt, Landesabgeordneter Siegfried Lehmann (Bündnis 90/Die Grünen), Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten (SPD) und Markus Zähringer, Bezirksleiter Naturfreunde Donau-Bodensee.
Bild: Glocker

Hier sind vor allem verschiedene Feuchtlebensräume und naturnahe Wälder zu erleben. Die Panoramawanderung führt durch die Streuobstwiesen, naturnahe Buchenwälder und Pfeifengraswiesen zum und rund um den Mindelsee. Ausgangs- und Endpunkt des Rundweges ist das Naturfreundehaus Bodensee bei Markelfingen.

Für die Naturfreunde, die am Sonntag aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz zu Besuch waren, war dieser Natura Trail in zwei Wanderungen aufgeteilt. Die Mehrheit wählte die zweieinhalbstündige Wanderung zum Südufer des Mindelsees, der aufgrund des Nebels kaum zu erkennen war. Außerdem wurde ein Stadtspaziergang durch Radolfzell angeboten, der ebenso für Begeisterung sorgte. „Der Stadtspaziergang war ein tolles Erlebnis und ich möchte hiermit Oberbürgermeister Jörg Schmidt zu dieser wundervollen Stadt gratulieren“, so der Sprecher der Naturfreunde Bodensee Internationale, Peter Spannring.

Grußworte gab es nachmittags im Naturfreundehaus Bodensee von zahlreichen Gästen, so auch von Ursel Georg, Landesvorsitzende der Naturfreunde Baden, Andreas Linsmeier, Landesvorstand der Naturfreunde Württemberg und Heidi Lorenz-Schäufele von den Naturfreunden Singen. Auch Oberbürgermeister Jörg Schmidt, Landesabgeordneter Siegfried Lehmann (Bündnis 90/Die Grünen) und Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten (SPD) sprachen den Naturfreunden Lob und Dankbarkeit aus.

Während Oberbürgermeister Jörg Schmidt die gute Zusammenarbeit unter den Naturfreunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz lobte und sich bei den Naturfreunden Bodensee für das positive Wirken in der Stadt bedankte, gab es für den Landesabgeordneten Siegfried Lehmann Applaus, als er sich für eine naturverträgliche Mobilität, das heißt eine Haltestelle für den Seehaas am Naturfreundehaus Bodensee aussprach. Auch Peter Friedrich (SPD), der seit 25 Jahren Mitglied der Naturfreunde ist, brachte es auf den Punkt: „Die Bodenseeregion ist eine Keimzelle für Umweltbewusstsein und, wie die Veranstaltung zeigt, verbindet dieses Bewusstsein nicht nur Mensch und Natur, sondern auch die Menschen untereinander.“


05.03.2011 Präsidententagung in CH-Bischofszell

Programm

10:30      Treffpunkt beim Bahnhof Bischofszell

10:35      Stadtführung, Dauer ca. 1 Stunde

11:45      Eintreffen in der „Schniderbudig“

12:15      Gemeinsames Mittagessen

13:30      Beginn der Tagung

16:00      ca. Ende der Tagung

 

Anmeldung:

Bis 23.02.2011 bei Heiri Mettler, Standstrasse 13, 9320 Arbon, 071 446 48 62

oder

heinrich.mettler@gmx.ch

 

 Im Namen der Naturfreunde Bischofszell möchte ich Euch allen herzlich danken für den Besuch vom 5.März 2011 zum Int. Bodenseewandertreffen der Präsidenten von nah und fern. Die Zeit war im nu vorbei. Ich hoffe Ihr habt einen guten Eindruck von der Stadt Bischofszell bekommen.

Einen besonderen Termin möchte ich Euch geben. Vom 25.06.2011 bis 03.07.2011 findet hier zum 10. mal die Rosenwoche der Stadt Bischofszell statt. Letztes Jahr besuchten uns bis 50.000 Besucher die verschieden Rosensujet ab.

Ich wünsche Euch allen viel Freude und Spaß bei Euren Anlässen.
Mit Berg frei der Präsident Josef Schnell

Fotoschau